Partizipativ Arbeiten mit jungen Menschen – Grundlegende Überlegungen für (digitale) internationale Jugendarbeit und kulturelle Bildung

Partizipativ Arbeiten mit jungen Menschen – Grundlegende Überlegungen für (digitale) internationale Jugendarbeit und kulturelle Bildung

Der Geschäftsführer der LKJ Schleswig-Holstein e.V., Dr. Christian Schmidt-Rost hat im April einen Workshop zu partizipativen internationalen (digitalen) Jugendbegegnungen in Kooperation mit der Fachstelle Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (ijab) e.V. gestaltet. Im Anhang finden Sie die Folien des Inputs mit zentralen Grundüberlegungen zu partizipativem Arbeiten mit jungen Menschen und einigen Praxisbeispielen. Dabei bezieht Christian sich auf seine Erfahrung aus sieben Jahren Begleitung und Leitung des partizipativ angelegten Projekts „wir weit weg“ für die Kindervereinigung Leipzig e.V. Zudem stellt er die theoretischen aber sehr praxistauglichen Überlegungen zu Partizipation von Gaby Straßburger und Judith Rieger vor. Beide haben gemeinsam auch die Partizipationspyramide entwickelt. Ausführlich wird diese im auch für Praktiker*innen sehr lesenswerten Buch „Partizipation Kompakt“ vorgestellt. Die Kernpunkte von Christians Workshop-Input zu Partizipation lassen sich auf alle Bereiche der Jugendarbeit sowie non-formalen und kulturellen Bildung übertragen.

Der Workshop fand im Rahmen der Reihe DIY² Labor des IJAB e.V. statt. Das nächste DIY²-Labor wird am 29.06.23 (14-15.30Uhr) zum Thema „Diversitätssensibles Arbeiten im digitalen Raum“ stattfinden – dann wieder international und englischsprachig. 

Buchempfehlung: Recht für Jugendarbeit und kulturelle Bildung mit Kindern und Jugendlichen.

Rund um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gibt es viele rechtliche Fragen. Insbesondere für Organisationen, die gestützt auf ehrenamtlich Aktive Kurse, Workshops und Fahrten durchführen, stellt es sich oft herausfordernd dar, die verschiedenen Rechtsbereiche in den Blick zu nehmen. Eine gute Orientierung aus verschiedenen Rechtsperspektiven bietet das Buch “Recht – gut informiert sein. Rechtsfragen in der christlichen Kinder- und Jugendarbeit”. Hilfreich ist das Buch allerdings nicht nur für Menschen in der christlichen Jugendarbeit. Denn die Themen betreffen alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, unabhängig von der Konfession.

Auf der Plattform Buchhandlung.de findest Du eine unabhängige Buchhandlung in Deiner Nähe, die das Buch sicher gerne für dich bestellt.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner